Schicksalspfoten e.V.
Weil die Hunde und Katzen Rumäniens uns brauchen!



Baia Mare

April 2018: unser erster Besuch in Baia Mare. Aus den vielen vielen Hunden suchen wir einige heraus, denen wir helfen können. Einer von ihnen ist Siggi. Freundlich, liebenswert, leicht verunsichert von seiner Situation. Wie lange er schon im Shelter ist wissen wir nicht. Seine Geschichte ist uns unbekannt. Er ist einer von vielen. Doch irgendetwas Besonderes strahlt er aus, irgendetwas, das uns innehalten lässt. Wir versprechen, ihm zu helfen.
Siggi ist keinen Monat in unserer Vermittlung, da zeigt er uns, was ihn so besonders macht: irgendwie schafft er es, sich aus dem Shelter zu befreien und ist fortan nicht mehr gesehen. 
💨

Juli 2019: Ein Teil unseres Teams ist vor Ort in Rumänien. Plötzlich ereilt uns eine Nachricht: „Ratet mal, wer wieder da ist!“ Noch bevor das Bild geladen hat, ist die Antwort klar: „Siggi?!“🧐 Und tatsächlich. Die Hundefänger haben Siggi erneut erwischt und bringen ihn sediert ins Shelter. Freude und Wehmut liegen nahe beieinander. Freude über einen Hund, der so freundlich mit unserer Franzi schmust, als hätte er nie etwas anderes gemacht.🥰 Wehmut, weil er die Freiheit wollte, sie aber doch nicht halten konnte. Sie ihm zu schenken erlaubt uns das rumänische Gesetz nicht: eingefangene Hunde dürfen nicht wieder entlassen werden. Muss Siggi jetzt sein Leben hinter Gittern fristen?
Wir wünschten, Siggi könnte uns von seiner Reise erzählen. Wo haben seine Pfoten ihn hingetragen? Ging es ihm gut? Was hat er erlebt? Die Narben auf seinem Gesicht erzählen die Geschichte eines Hundes, der seine Freiheit hart erarbeiten musste, sich durchkämpfen musste. Die Freundlichkeit, mit der er uns trotz der Situation begrüßt, zeigen uns, dass er nach wie vor die Zuneigung genießt. Wir versprechen ihm, dass seine Chance nun endlich gekommen ist!

Möchtest Siggi dieses Leben ermöglichen und mit ihm gemeinsam erkunden und entdecken? Dann melde dich doch unter kontakt@schicksalspfoten.de

Wir schätzen Siggi auf ca. 3 Jahre, gute 20kg und ca. 55cm. Er wird nach positiver Vorkontrolle gechipt und geimpft für eine Schutzgebühr von 380 Euro vermittelt.
Lasst den tollen Kerl durch Deutschland reisen, auf der Suche nach seinem eigenen Körbchen!